top of page
  • Sandra Laabs-Bosse

Dein innerer Heiler

Liebe Leserinnen und Leser, in diesem Blog möchte ich über den inneren Heiler sprechen, der in jedem von uns schlummert. Der innere Heiler ist die Kraft, die uns hilft, unsere Wunden zu heilen und unser Wohlbefinden zu fördern. Er ist unser natürliches Selbstheilungssystem und kann durch verschiedene Techniken und Praktiken aktiviert werden.

Eine Möglichkeit, den inneren Heiler zu aktivieren, ist durch die Praxis der Achtsamkeit. Indem du dich bewusst auf deinen Atem konzentrierst und deine Gedanken und Gefühle beobachtest, ohne sie zu bewerten, kannst du deine Aufmerksamkeit auf deinen Körper richten und dich auf die Signale, die er dir sendet, einstellen. Durch diese Art der Selbstwahrnehmung kannst du frühzeitig erkennen, wenn etwas nicht in Ordnung ist und entsprechend handeln.

Eine weitere Möglichkeit, den inneren Heiler zu stärken, ist durch Bewegung und Sport. Regelmäßige körperliche Aktivität fördert nicht nur die körperliche Fitness, sondern hat auch einen positiven Einfluss auf die mentale und emotionale Gesundheit. Durch Bewegung werden Glückshormone ausgeschüttet, die Stress reduzieren und das Wohlbefinden steigern.

Meditation und Yoga sind weitere wirkungsvolle Techniken, um den inneren Heiler zu aktivieren. Durch gezielte Atemübungen und Körperhaltungen kannst du deinen Körper und Geist entspannen und dein Selbstbewusstsein stärken.

Es gibt viele Wege, den inneren Heiler zu aktivieren und zu stärken. Der wichtigste Faktor ist, dass du auf deinen Körper hörst und auf die Signale, die er dir sendet, reagierst. Indem du regelmäßig auf dich selbst achtest und auf dein Wohlbefinden achtest, kannst du deine natürliche Selbstheilungskraft aktivieren und dich gesund und glücklich fühlen.

In diesem Sinne, aktiviert euren inneren Heiler und lasst ihn euch helfen, eure Wunden zu heilen und euer Wohlbefinden zu fördern.


Kann man durch Meditation seinen inneren Heiler kennenlernen?

Ja, Meditation kann helfen, den inneren Heiler kennenzulernen und zu stärken. Meditation ermöglicht es uns, uns von unseren Gedanken und Emotionen zu distanzieren und in die Stille und Ruhe unseres Geistes einzutauchen. Dadurch können wir uns selbst besser kennenlernen und uns auf die Signale unseres Körpers einstellen. Durch regelmäßige Meditation kann man sich selbst beobachten und dadurch erkennen welche gedanklichen Muster, Emotionen oder Körpersignale uns beeinflussen und wie wir damit umgehen können. Indem wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Atmung, unseren Körper und unsere Gedanken richten, können wir lernen, uns zu entspannen und uns auf die innere Stimme unseres Körpers zu hören. Dadurch können wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren und unser Wohlbefinden verbessern.

Es gibt viele verschiedene Arten von Meditation, und es ist wichtig, die Methode zu finden, die am besten zu einem passt, um die maximale Wirkung zu erzielen.

Einige Menschen bevorzugen geführte Meditationen, während andere lieber eine formlose, freie Meditationspraxis bevorzugen. Es ist empfehlenswert, sich Zeit zu nehmen um verschiedene Methoden auszuprobieren und die Technik zu finden, die am besten zu einem passt.


Wenn Du eine geführte Meditation für das Kennenlernen deines inneren Heilers sucht , dann kannst Du sie hier runterladen.











26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fussreflexzonen

bottom of page